Investitionsmöglichkeiten in Erneuerbare Energieversorgung

20. April 2013 Keine Kommentare

Hedingen_Bild_3Das PreserveCreation Kompensationsprojekt “Renercon” erweitert die bestehende Wärmeverbund-Anlage in Hedingen. Das Unternehmen investiert Fr. 3 Mio und ermöglicht es weiteren Anschliessern in Hedingen sich dem Wärmeverbund anzuschliessen. Zum Einen wird das Wärmenetz erweitert und zum Anderen kommen zusätzlich 2 neue Heizkessel zum Einsatz. Damit stehen in Zukunft 4 Heizkessel zur Verfügung, die zudem mit einer neue Abluft-Wärme-Rückgewinnung ausgestattet werden.

Renercon bietet privaten Anlegern wiederum die Möglichkeit sich mit festverzinslichen Darlehen an diesem Vorhaben zu beteiligen. Somit können interessierte Anlager ihr Geld nicht nur zinsbringend anlegen, sondern damit auch eine sinnvolle Investition zu Gunsten unserer kommenden Generationen unterstützen.

Für weitere Auskünfte steht allen Interessierten Herr Rene Müller, Geschäftsführer Renercon Anlagen AG (Telefon 043 466 60 40 / rene.mueller(at)renercon.ch) oder Klemens Ruoss, Geschäftsführer PreserveCreation (Telefon 079 522 27 30 / info(at)preservecreation.ch), zur Verfügung.

 

Renercon plant einen neuen Wärmeverbund in Huttwil

20. April 2013 Keine Kommentare

Huttwil_1621_aRenercon baut den Wärmeverbund im Städtchen Huttwil. Die Planungen sind bereits sehr weit fortgeschritten und die zur Realisierungen notwendigen Meilensteine werden nächstens erreicht werden. Bereits haben sich viele Liegenschaftenbesitzer vertraglich verpflichtet auf die erneuerbare Holzenergie von Renercon umzusteigen und so zukünftig vom weiteren Einsatz von fossilen Brennstoffen abzusehen.  Dabei wird Renercon von der Gemeinde tatkräftig unterstützt.

Wir freuen uns, wenn Renercon diese Wärmeverbund-Anlage bald realisieren kann und werden unser Möglichstes tun um auch dieses Projekt mit CO2-Kompensation-Geldern unterstützen zu können.

Generalversammlung 2013

20. April 2013 Keine Kommentare

Auf Einladung unseres Gründungsmitgliedes Jordi Medienhaus findet die Generalversammlung 2013 in deren Räumlichkeiten in Belp statt.

Datum 29. Mai 2013 – 15:00 Uhr

Ort: Jordi Medienhaus, Aemmenmattstrasse 22, 3123 Belp

Im Anschluss an die ordentliche Generalversammlung wird Bruno Jordi, Geschäftsführer Jordi Medien, den sich zur Zeit in der Umsetzung befindliche Lean Management Prozess durch die Porsche Consulting vorstellen.

Danach laden wir zum gesellschaftlichen Teil ein.
Auch Nichtmitglieder sind ganz herzlich zu diesem Anlass eingeladen und wir freuen uns Sie persönlich kennenzulernen.

Anmeldungen bitte an: Klemens Ruoss Telefon 079 522 27 30 oder per e-mail an info@preservecreation.ch

 

PreserveCreation bei AKU Klimaforum 2012 – Samstag 30.6.2012

25. Juni 2012 Comments off

banner_klimaforum_12

PreserveCreation wird anlässlich des AKU Klimaforums 2012 in Uster anwesend sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten wie Sie sich an Ressourcen-schonenden Projekten beteiligen und Emissionen kompensieren können

Weiter Information zum AKU Klimaforum  – <hier>

Mehr…

1. Jahrestreffen von PreserveCreation

5. November 2011 Comments off

psc-vorstandAm 4.11.2011 fand das erste Jahrestreffen von PreserveCreation statt. Auf Einladung von Fabian und Irene Teutsch Weingut Schloessli haben wir das Treffen in Ligerz durchgeführt. Ziel dieses Treffens ist es die Mitglieder zu vereinen und neben fachlichen Beiträgen zu Klima- und Ressourcen-Entwicklungen auch die persönlichen Kontakte zu pflegen. Mehr…

Weingut Schloessli – Ernte 2011

15. Oktober 2011 Comments off

fabian-irene-und-familieWeingut Schloessli kompensiert die Ernte 2011 mit CO2 Aequivalenten von Renercon.

Fabian und Irene Teutsch haben sich entschieden die Emissionen der gesamten Ernte 2011 zu kompensieren, indem sie die entsprechenden CO2 Zertifikate von Renercon beziehen. Sie sind überzeugt, dass Ressourcen geschont und die Auslandsabhängigkeit der Schweiz von fossilenn Brennstoffen dringend reduziert werden müssen. Durch den Kauf der CO2 Zertifikate von Renercon leisten sie einen Beitrag an den weiteren Ausbau der Holzschnitzel Fernwärmeverbünde von Renercon

Weingut Schlössli kompensiert mit PreserveCreation

30. Juni 2011 Comments off

weingut-schloessli-foto-logo

Weingut Schlössli in Schafis http://www.weingutschloessli.ch/weingut.asp ist befähigt CO2 Kompensationen nach den Kriterien von PreserveCreation vorzunehmen. Fabian und Irene Teutsch-Marugg sind seit Jahren bemüht die Emissionen auf Ihrem Weingut so gering wie möglich zu halten und haben dazu verschiedenen Massnahmen getroffen. Zudem haben Sie Ziele definiert, wie sie Ihre CO2 Emissionen in den kommenden Jahren weiter reduzieren werden. Durch den Kauf von CO2 Zertifikaten wollen Sie auch den Kunden die Möglichkeit bieten “klimaneutral” hergestellten Wein zu geniessen.

PreserveCreation Bescheinigung

Jordi Medien bezieht Neubau

4. Mai 2011 Comments off

dsc06827Das Jordi Medienhaus hat einen grossen Schritt in die Zukunft gemacht. Der Bausteine für die nächste Generation und die Anlagen und neuen Maschinen entsprechen den neuesten Entwicklung der Drucktechnologie. Als Unternehmen, das sich die Verantwortung für Klima und Ressourcen wahrnimmt wurden auch in dieser Hinsicht neue Massstäbe gesetzt. Wir wünschen gratulieren unserem Mitglied Jordi Medienhaus ganz herzlich zu diesem mutigen und wegweisenden Schritt und wünschen viel Erfolg.

Das Klima- und Ressourcen-Engagement in der neuen Räumlichkeiten in Belp gemäss Jordi Medien

Mehr…

“Zürich-Insurance” Klimapreis 2010

3. Mai 2011 Comments off

2011_05_02_zurich_preistrae_04PreserveCreation wurde vom Klima-Preis der “Zürich-Insurance” ausgezeichnet. Jährlich vergibt die Zürich Preise an besondere Projekte die sich in Klima- und Ressourcen-Fragen engagieren. Die Verleihung des Zurich Klimapreises 2010 erfolgte am 28.4.2011 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Unter den total 32 qualifizierten Projekten befanden sind 6 Zentralschweizer Projekte.

Artikel erschienen im ROI-Online 2.5.2011

CO2 Kompensationen im 2010 mehr als verdoppelt

4. Januar 2011 Comments off

Im 2010 konnten die CO2 Kompensationen in PreserveCreation-Projekte gegenüber 2009 mehr als verdoppelt werden. Dabei erfreut besonders, dass der Mix zwischen nationalen und internationalen Projekten, in unserem Falle “Renercon” und “Selam”, ausgeglichen ist. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass nicht nur aus Kostengründen in ausländischen Projekte investiert wird, sondern auch in nationale Projekte, obwohl diese teurer sind. Wir möchten uns an dieser Stelle, auch im Namen der Kompensationsprojekte für das grosse Engagement der kompensierenden Unternehmen bedanken, die nicht nur das Notwendige in ihren Betrieben unternommen haben, sondern auch erfolgreich ihre Kunden für das Klima-Engagement zu begeistern und zu involvieren vermochten.